Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Promotionsverteidigung David Schmiedel

Am 8. Dezember fand die öffentliche Verteidigung der Promotionsschrift von David Schmiedel statt. In seinem 600-seitigen Werk mit dem Titel „‚Gott‘ im totalen Krieg? Wie verarbeiteten deutsche Wehrmachtssoldaten die Spannung zwischen christlicher Tradition und Vernichtungskrieg" setzte er sich mit der Frage auseinander, wie sich die Wehrmachtssoldaten im Spannungsfeld von christlichen Werten und den Gewaltverbrechen der Wehrmacht positionierten und welche Strategien sie entwarfen, um die offensichtlichen Widersprüche zu rechtfertigen. Dazu untersuchte er eine Vielzahl von  persönlichen Zeugnissen, wie zum Beispiel Feldpostbriefe und Tagebücher, aber auch offizielle Dokumente, wie die Lageberichte der Feldgeistlichen. 

Die Prüfungskommission unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Eva Labouvie bescheinigte Herrn Schmiedel eine außerordentliche und souveräne Arbeit und bewertete sie mit dem bestmöglichen Prädikat summa cum laude.

Herzlichen Glückwunsch.
Letzte Änderung: 07.11.2016 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Silke Satjukow