Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 
Magdeburger Reiter (13. Jh.) | Erstes freistehende Reiterstandbild nördlich der Alpen
Beschreibung

Willkommen am Lehrstuhl für Geschichte des Mittelalters

Der Bereich Mittelalterliche Geschichte befaßt sich mit jener, seit der Zeit des Humanismus als medium tempus, als 'Mittelalter', bezeichneten, von 500-1500 reichenden Periode der Geschichte, die zwar ein ganz eigenes Gepräge aufgewiesen hat, weshalb man häufig von der "Andersartigkeit des Mittelalters" spricht, in der aber auch und vor allem entscheidende Weichenstellungen erfolgten, die bis heute unser Leben bestimmen und politisches Handeln prägen. Verwiesen sei lediglich auf das Aufkommen der Städte, auf die Entstehung der Universitäten, aber auch auf die Ausprägung politisch-herrschaftlicher Strukturen, die sich bis in die Gegenwart in der föderalen Form unseres Staates widerspiegeln.

Forschungsschwerpunkte bilden die europäische Geschichte des Mittelalters im epochen- und länderübergreifenden Vergleich mit Schwerpunkten im frühen und hohen Mittelalter; besonderes Augenmerk gilt dabei der Kommunikations-, Kultur- und Kirchengeschichte sowie der sächsischen und bayerischen Landesgeschichte.

 

Einladung zum Workshop des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt in Helfta

17.10.2017 - Der diesjährige Workshop des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt findet vom 10. bis 11. November 20l7 im Zisterzienserinnenkloster St. Marien zu Helfta unter dem Titel 'Eine vergessene Pfalz - Helfta und der Süden Sachsen-Anhalts im Früh- und Hochmittelalter.'

mehr...

Neuerscheinung 'Gräber - Wege -Pfalzen'

17.10.2017 - Weite Teile des heutigen Sachsen-Anhalts bildeten im 10. und frühen 11. Jh. die zentrale Königslandschaft im ostfränkisch-deutschen Reich. Dieser Raum wurde durch zahlreiche Pfalzen, Königshöfe, Burgen und Marktorte sowie durch Klöster und Stifte erschlossen, die ihn zu einer einzigartigen Kulturlandschaft werden ließen.

Der vorliegende Tagungsband vereint ausgewählte Beiträge zweier Workshops des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt, die 2013 und 2014 in Merseburg und Tilleda stattfanden.
mehr...

Neuerscheinung 'Das dritte Stift. Forschungen zum Quedlinburger Frauenstift'

17.10.2017 - Unter dem Titel »Das dritte Stift - Forschungen zum Quedlinburger Frauenstift« fand vom 5. – 8. November 2015 die vierzehnte Tagung des Essener Arbeitskreises zur Erforschung der Frauenstifte und der Katholischen Akademie des Bistums Essen »Die Wolfsburg« in Quedlinburg statt.
mehr...

Vortragsreihe Magdeburger Recht

25.04.2017 - Zum siebten Mal veranstalten das Kulturhistorische Museum Magdeburg, der Bereich Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität und das Zentrum für Mittelalterausstellungen die Vortragsreihe „Das Magdeburger Recht“.
Im Fokus der Vortragsreihe stehen Kunstwerke und der Handel mit diesen in den Städten, die vom Magdeburger Recht geprägt sind.
mehr...

Neuerscheinung "Kaisertum, Papsttum und Volkssouveränität im hohen und späten Mittelalter"

14.02.2017 - Soeben ist im Peter Lang Verlag die von Stephan Freund und Klaus Krüger herausgegebene Festschrift "Kaisertum, Papsttum und Volkssouveränität im hohen und späten Mittelalter" erschienen, in der Studien zu Ehren Helmut G. Walthers gesammelt sind.
mehr...

Einladung zum Workshop des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt in Magdeburg

02.12.2016 - Der diesjährige Workshop des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt findet vom 02. bis 03. Dezember 20l6 in der Lukasklause, Schleinufer 1, 39104 Magdeburg unter dem Titel "Die Königspfalzenlandschaft Sachsen-Anhalt und der Osten" statt.
mehr...

Alle News anzeigen

Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren

 

Letzte Änderung: 05.09.2017 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Silke Satjukow
 
 
 
 
Prof. Stephan Freund neu
Lehrstuhlinhaber:

Prof. Dr. Stephan Freund

Sekretariat:

Silke Schneider

Hausanschrift:
Universitätsgebäude 40
Zschokkestraße 32
D-39106 Magdeburg

Postanschrift:
Otto-von-Guericke-Universität
Fakultät für Humanwissenschaften
Institut II: Gesellschaftswissenschaften
Bereich Geschichte
Postfach 4120
D-39016 Magdeburg
 
 
 
 
Logo PfAK