Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Vortragsreihe "Das Magdeburger Recht"

Zum sechsten Mal veranstalten das Kulturhistorische Museum Magdeburg, der Bereich Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität und das Zentrum für Mittelalterausstellungen die Vortragsreihe „Das Magdeburger Recht“.

Da das Magdeburger Recht und der Sachsenspiegel dem Kirchenrecht gegenüber bisweilen als gegensätzlich betrachtet wurden, widmen sich die Vorträge diesmal zwei mittelalterlichen Juristen und Geistlichen, die weit über die heutigen Landesgrenzen hinweg wirkten: Johannes Klenkok, der "Bekämpfer des Sachsenspiegels" vom Magdeburger Generalstudium der Augustiner-Eremiten im 14. Jahrhundert, und Johannes Teutonicus, bedeutender Gelehrter und Kommentator des kanonischen Rechts im frühen 13. Jahrhundert und Domprobst zu Halberstadt.

Der erste Vortrag der Reihe

                                                „Johannes Klenkok und der Sachsenspiegel“
                                               von Dr. Lars Rentmeister (Kreis Wesel)
findet am                                 Dienstag, den 15.11.2016, um 19.00 Uhr
                                               im Kaiser-Otto-Saal, Kulturhistorisches Museum Magdeburg, statt.

 

Der zweite Vortrag der Reihe

                                               „Johannes Teutonicus – aus Bologna in den Harz?“
                                               von Prof. Dr. André Niedostadek (Hochschule Harz)
findet am                                 Dienstag, den 29.11.2016, um 19.00 Uhr
                                               im Kaiser-Otto-Saal, Kulturhistorisches Museum Magdeburg, statt.

Die Vortragsreihe macht deutlich, wie wegweisend das Magdeburger Recht für Europas Geschichte seit dem Mittelalter war. Bis heute zeigt sich der Einfluss sowohl auf die europäische Rechtsgeschichte als auch auf die Stadtentwicklung in Mittel- und Osteuropa. Gerade deshalb ist das Magdeburger Recht ein Grundpfeiler der Bewerbung Magdeburgs zur Kulturhauptstadt Europas 2025. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.



Pressekontakt / Ansprechpartnerin:
Zentrum für Mittelalterausstellungen
Nicole Thies M.A. – Wissenschaftliche Volontärin
Otto-von-Guericke-Str. 68-73, 39104 Magdeburg
Tel. 0391-540 35 82

info@mittelalterausstellungen.dewww.mittelalterausstellungen.dewww.magdeburg-law.de

Letzte Änderung: 07.11.2016 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Stephan Freund
 
 
 
 
Magdebuerg Recht VI Flyer