Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Pressemitteilung: Übergabe der Forschungsergebnisse

23.06.2017 - Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste förderte von November 2013 bis Januar 2017 ein Projekt zur Provenienzforschung, das in Kooperation zwischen dem Institut für Geschichte der Otto-vonGuericke-Universität Magdeburg (OvGU), Lehrstuhl Geschichte der Neuzeit,  Leitung Prof. Silke Satjukow, und dem Landesarchiv Sachsen-Anhalt (LASA) durchgeführt wurde. Die Ergebnisse des Projekts „Zur Rolle von beeidigten und öffentlich bestellten Versteigerern in Sachsen und der Provinz Sachsen bei der Verwertung des Eigentums von Emigranten und deportierten jüdischen Bürgern im Zeitraum 1933 bis 1945“ werden jetzt dem Landesarchiv übergeben.

Weitere Informationen finden sie hier.

20161102_120849
Letzte Änderung: 04.07.2017 - Ansprechpartner: Prof. Dr. Silke Satjukow